08.10.2018 Ab 22.11.2018 Wienachtsdorf 2018

Zum dritten Mal wird dieses Jahr das Wienachtsdorf auf dem Sechseläutenplatz stattfinden. Ab dem 22. November 2018 schmiegen sich wieder rund 100 Hütten zu einem gemütlichen Dorf zusammen, das zum Schlittschuhlaufen, Schlemmen, Schmökern, Flanieren und Verweilen einlädt. Jede Woche wechselt das Angebot in den Hütten, es lohnt sich also mehrmals vorbeizuschauen.

Markt: Mo­–Sa 11–­22 Uhr, So bis 20 Uhr
Chalet: Mo–­Do 11–23 Uhr, Fr+Sa bis 24 Uhr, So bis 22 Uhr
Eisbahn: Mo­–Fr ab 9 Uhr, Sa+So ab 11 Uhr

Alle Detailinfos finden Sie hier

14.08.2018 Zurich Film Festival

Das Zurich Film Festival startet am 27. September 18 bereits zum 14. Mal. Es präsentiert jeden Herbst die schönsten Entdeckungen des Jahres. Dieses Jahr wird sicher die Verleihung des Tribute Awards am 6. Oktober an Wim Wenders ein besonderes Highlight sein. Für Aufsehen wird im Wettbewerb «Fokus» der Schweizer Film «Der Läufer» von Regisseur Hannes Baumgartner sorgen. Und last but not least feiert die Romanverfilmung «Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme einer Schickse» von Michael Steiner am 27. September Weltpremiere.

Die detaillierten Programmierungspunkte werden am 13. September veröffentlicht und ab dem 17. September 2018 startet der Ticketverkauf.

Zur Homepage: zff.com

Tickets: starticket.ch

19.07.2018 11.08.2018 «Culture of Tolerance» an der 27. Street Parade.

Am Samstag, den 11. August ravet ganz Zürich an der Street Parade von 13 Uhr bis Mitternacht. Bereits ab Donnerstag Abend bis in den frühen Montagmorgen finden in der ganzen Stadt und Agglomeration Zürich rund 100 grosse und kleine Partys statt.

Die Street Parade ist eine kunterbunte Tanzdemonstration für Liebe, Frieden, Freiheit und Toleranz. So soll das diesjährige Motto «Culture of Tolerance» illustrieren, dass Techno als tolerante Kultur zu einem wichtigen Bestandteil in unserer Gesellschaft gewachsen ist.

Der Umzug mit den 30 legendären Love Mobiles bildet auch dieses Jahr das Kernstück der Parade. Entlang der Route runden acht Bühnen das vielseitige Musikangebot mit Top-DJs, Multimedia- und Lasershows ab.

Alle Infos zur Street Parade finden Sie hier.

29.06.2018 Freier Sechseläutenplatz mit zwölf neuen Sonnenschirmen

Der Sechseläutenplatz macht Pause und lädt alle zum Flanieren und Verweilen ein. Jetzt können Glacé und andere lukullische Genüsse bequem im Schatten genossen werden. Denn die zwölf neuen Sonnenschirme sind aufgestellt, die die Vereinigung Bellevue Stadelhofen gesponsert hat. Kommen Sie vorbei und probieren Sie die Schattenplätzchen aus.

16.06.2018 Oper für alle: Franz Lehárs Operette «Das Land des Lächelns»

Auf dem Sechseläutenplatz können Sie am 16. Juni in sommerlicher Festivalstimmung auf Grossleinwand die Live-Übertragung der Operette «Das Land des Lächelns» von Franz Lehár kostenlos geniessen. Andreas Homoki führt Regie und musikalisch wird die Operette vom Philharmonia Zürich begleitet. Kommen Sie mit Freunden und Familie, Klappstühlen, Sitzdecken und Picknick oder erwerben Sie Campingstuhl und die angebotenen Köstlichkeiten vor Ort. Das Vorprogramm beginnt um 18.00 Uhr. Vorstellungsbeginn ist um 20.00 Uhr.

Mehr zu Oper für alle finden Sie hier

11.06.2018 Kommentar zum Abstimmungsergebnis vom 11. Juni.

"Die Zürcher haben sich für einen lebendigen Platz ausgesprochen und gegen eine Einschränkung der Belegung auf 65 Tage. Das ist erfreulich und wichtig für unser Quartier.

Die VBS hat sich schon vor der Fertigstellung des Platzes mit klaren Vorstellungen für das Nutzungskonzept Sechseläutenplatz beim Stadtrat gemeldet.

Der Platz soll insbesondere im Sommer wenig belegt sein und wenn dann mit Anlässen von internationaler Ausstrahlung, die zudem allen gratis zugänglich sind.

Unsere Meinung bezüglich Veranstaltungen hat sich nicht geändert: Wir wollen keine Chilbi, kein Riesenrad und keine geschlossenen Veranstaltungen auf dem Platz. Wir werden uns deshalb auch in Zukunft gegen einen zweiten Zirkus wehren.  Es ist ein öffentlicher Platz und als solcher soll er offen sein für alle. 

Wir unterstützen Veranstaltungen wie Sechseläuten, Oper für alle, Street Parade und ZFF. Der Weihnachtsmarkt, so wie er heute organisiert ist, hat ebenfalls internationale Ausstrahlung." Rudolf Andres, Präsident VBS

18.04.2018 Hereinspaziert: Zirkus Knie vom 5. Mai – 3. Juni.

Die Zirkus-Dynastie Knie, 1803 von Friedrich Knie gegründet, gehört zu den ältesten Europas. Mit dem diesjährigen Programm «Formidable» gibt es Frauenpower: Die Schweizer Komikerin Helga Schneider wird das Publikum immer wieder bestens unterhalten. Weiter sorgt die Familie Knie zusammen mit 38 Artisten aus 10 verschiedenen Nationen für Momente voller Magie und Spannung.

17.04.2018 6. Juni: Was spricht gegen die Initiative?

Am 6. Juni wird über die Initiative abgestimmt, die eine drastische Reduktion von Veranstaltungen auf dem Sechseläutenplatz zum Ziel hat. Die Vereinigung Bellevue-Stadelhofen empfielt die Ablehnung der Vorlage und unterstützt ein Nein-Komitee, das unter dieser Seite die Agrumente auflistet:

 http://www.sechselaeutenplatz.ch/

12.04.2018 Die GV vom 21. März.

Aus dem Jahresbericht des Präsidenten (Dr. Rudolf Andres): «Im Jahr 2018 soll das Mandarin-Haus abgebrochen und durch den Calatrava-Neubau ersetzt werden. Die Bauzeit ist noch nicht bekannt, dürfte aber mindestens zwei Jahre in Anspruch nehmen. (…) Weiter steht die Abstimmung zur Initiative «Freier Sechseläutenplatz» auf der Agenda. Die Initiative ist gut gemeint, schiesst aber übers Ziel hinaus (…) – es ist der Gegenvorschlag des Gemeinderats zu empfehlen. (…) Das VBS ist das Sprachrohr unseres Quartiers, sei es beim Stadtrat, bei den Behörden oder bei den Medien. Unsere Stellungnahmen werden wahrgenommen und unsere konkreten Anregungen meist rasch umgesetzt.»

 

26.03.2018 Beschert Basel den Zürchern diesmal einen schönen Sommer?

Nach 25 Jahren ist Basel-Stadt wieder Gastkanton am Zürcher Sechseläuten. Hoffen wir, dass der Bögg nicht wieder zu Boden stürzt wie damals. Die Basler stellen ihren Auftritt unter das Motto «Hochkultur und Alltagskunst». Der traditionelle Umzug für Volk und Stände des zöiftigen Zürcher Frühlingsfestes startet um 15.00 Uhr und gipfelt mit dem Anzünden des Böögs um punkt 18.00 Uhr.

Rund 3500 Zünfter in  ihren farbenfrohen Kostümen, Trachten und Uniformen, über 350 Reiter, rund 50 Pferdekutschen und gegen 30 Musikkorps ziehen am Sechseläuten-Montag über Bahnhofstrasse und Limmatquai zum Sechseläutenplatz, wo die Verbrennung des Böögs stattfindet. Der Zug zum Feuer ist ein sehenswertes Grossereignis, welches Jung und Alt in die Stadt Zürich lockt. Mehr unter www.sechselaeuten.ch